Stuttgart geht aus Lift Dining Report 2022 mit Tha Chang Ausgezeichnet
/ / „Stuttgart geht aus 2022“: Tha Chang ausgezeichnet im neuen Gastroführer.

„Stuttgart geht aus 2022“: Tha Chang ausgezeichnet im neuen Gastroführer.

Jedes Jahr, wenn die Blätter gefallen sind und im Kessel die Luft kalt und schneidend wird, bringt LIFT Stuttgart eine Neuauflage seines legendären Restaurantführers „Stuttgart geht aus“. Dieses Jahr waren wir gespannt. Warum?

Weil wir in 2021 neu gestartet das erste Mal dabei sein konnten. Und ja, wir sind erneut von LIFT auf Herz und Nieren,… ähm auf Pad Pak Wun Sen und Khau Pad Kie Mao getestet worden, diesmal nicht nur Take-Away sondern bei einem Abendessen im Restaurant. Diese Woche kam auf einmal Post von LIFT Stuttgart mit der guten Nachricht: Wir sind mit dabei. Im großen STUTTGART GEHT AUS 2022.

Mit Auszeichnung: Volle 5 Sterne für Essen und Service! Wie cool ist das denn? Das Tha Chang Stuttgart gehört ab jetzt zu den besten Restaurants, Cafés, Bars, Szeneläden und Kneipen in und um Stuttgart.

STUTTGART GEHT AUS 2022 hat alles dabei, von der kleinen Eckkneipe bis zum edlen Restaurant, von urigen Weinstuben bis zum stylischen Café, von der angesagten Bar bis zum traditionellen Gasthaus. Ab jetzt auch uns, das Tha Chang, das Restaurant für leckeres, authentisch thailändisches Essen in Stuttgart.

Lohnt sich der Gastroführer eigentlich? Aus eigener Erfahrung können wir sagen, LIFT geht sorgsam vor. Die Redaktion prüft und testet mit Herz und Verstand, freundlich und kompetent.

Den Gastroführer gibt es für 9,80 € im örtlichen Zeitschriftenhandel und neben den Restauranttests gibt es noch „spannende Porträts, Hintergrundgeschichten, Reportagen, Infos, Tipps und Highlights aus und rund um den kulinarischen Kessel.“ Ein paar Promis aus Stuttgart dürfen natürlich auch nicht fehlen, eine kleine Auswahl an persönlichen Restauranttipps gibt es z.B. vom BW-Ministerpräsidenten in spe Cem Özdemir, von Bartek, Goggo Gensch, Linda Kyei und vielen weiteren.

STUTTGART GEHT AUS 2022 – LIFT weiß, wo’s schmeckt.

Ähnliche Beiträge